Diverse Kennzeichen in Büdingen gestohlen ++ Einbrüche in Langenhain-Ziegenberg ++ Vandale in Friedberg von Passanten gestellt ++ Zeugen nach Unfallfluchten gesucht ++ u.a.

0
28

Friedberg. LKW kam von der Fahrbahn ab Autobahn 45: Auf der Strecke zwischen Altenstadt und Florstadt verlor ein 64-jähriger Rodgauer am Samstagmorgen die Kontrolle über seinen LKW. Gegen 08.35 Uhr kam er aus noch unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab, durchbrach die Leitplanke, überfuhr den Wildschutzzaun, fuhr durch Baumbewuchs und kam schließlich im Straßengraben zum Stehen. Der Fahrer kam schwer verletzt zur Behandlung ins Krankenhaus. Der LKW musste mit einem erheblichen Sachschaden vom Abschleppdienst geborgen werden. Dafür musste die rechte Fahrspur mehrere Stunden für den Verkehr gesperrt werden. Der Gesamtschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf rund 20.000 Euro. * Immer und immer wieder – angebliche Polizeibeamte riefen an Wetteraukreis: Am Telefon keine private Daten übermitteln und keine Wertsachen an Fremde weitergeben – Dies sind die wichtigsten Punkte, die vor allem älteren Mitbürgerinnen und Mitbürgern durch ihre Angehörigen bewusst gemacht werden sollten. Immer und immer wieder versuchen Betrüger mit verschiedensten Maschen Beute zu machen. Auch am Wochenende wurden der Polizei wieder zahlreiche dubiose aus verschiedenen Bereichen der Wetterau mitgeteilt. In Butzbach beispielsweise wollte ein Anrufer am Sonntagabend mit angeblichen Einbrüchen in der Nachbarschaft Angst schüren, ein Anrufer in Altenstadt berichtete von festgenommen Einbrechern, bei denen ein Notizbuch mit Adressen vorgefunden wurde, zu ihrem Vermögensstand versuchte ein angeblicher Polizeikommissar eine Seniorin in Friedberg am Sonntagnachmittag auszufragen, zum Bankbesuch und den Kontobewegungen einer Seniorin wollte ein Anrufer am Sonntagabend in Bad Nauheim Infos haben. Auch wenn es im ersten Moment unhöflich zu sein scheint: Legen Sie auf, wenn Sie solch dubiosen Anrufe erhalten. Wer berechtigt von Ihnen etwas möchte, der wird persönlich vorstellig und kann sich dabei ausweisen oder wird sich schriftlich mit seinem Anliegen an Sie wenden. * Kennzeichen abgerissen Bad Nauheim: In der Theodor-Heuss-Straße in Nieder-Mörlen entwendete ein Dieb zwischen 09.30 und 14.45 Uhr am Sonntag das hintere Kennzeichen LDK-I 2912 eines Skoda Octavia. Ein Anwohner beobachtete in diesem Zusammenhang gegen 10 Uhr einen türkisfarbenen PKW, der neben dem Octavia hielt. Möglicherweise handelte es sich bei den beiden Männern im Fahrzeug um die Diebe. An dem Fahrzeug sollen sich ausländische Kennzeichen befunden haben, mehr dazu ist nicht bekannt. Möglicherweise besteht eine Verbindung zu einem weitere Diebstahl, bei dem zwischen 09.30 und 14.45 Uhr am Sonntag in der Theodor-Heuss-Straße das hintere Kennzeichen VB-EV 133 von einem roten Nissan Micra entwendet wurde. Um Hinweise bittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0. * Kennzeichen gestohlen Büdingen: In den letzten Wochen gingen bei der Polizei in Büdingen vermehrt Anzeigen zu Kennzeichendiebstählen ein. Vor allem die hinteren Kennzeichen wurden dabei entwendet. Die Tatörtlichkeiten liegen allesamt in der Kernstadt von Büdingen. Das Motiv des Täters / der Täter ist nicht ganz klar. Möglicherweise hat er es auf die HU-Plaketten auf den Kennzeichen abgesehen. An einem weißen VW Caddy befand sich das Kennzeichen GI-CL 903, das ein Dieb zwischen 09.30 und 11 Uhr am Sonntag im Steinweg entwendete. Das vordere Kennzeichen blieb am PKW zurück, der Täter ließ nur das hintere Kennzeichen mit der HU-Plakette mitgehen. Zwischen 19 Uhr am Samstag und 11 Uhr am Sonntag entwendet möglicherweise derselbe Dieb in der Thiergartenstraße das hintere Kennzeichen BÜD-S 1504 von einem grauen VW Golf. In der Stiegelwiese hatte es der Täter auf das hintere Kennzeichen FB-HW 275 eines Opel Astra abgesehen, welches zwischen 19 Uhr am Samstag und 09 Uhr am Sonntag verschwand. Von einem roten Mazda 3 entwendete ein Dieb zwischen 14.30 Uhr und 21.45 Uhr am Samstag Am Schlag das hintere Kennzeichen BÜD-B 668. Der PKW stand zu dieser Zeit im dortigen Parkhaus des Krankenhauses. In der Mühltorstraße stand der rote VW Polo, von dem der Dieb zwischen 18.30 und 21 Uhr am Freitag das hintere Kennzeichen LDK-GZ 902 entwendete. Hinweise in diesem Zusammenhang nimmt die Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0, entgegen. * Gartenmöbel gestohlen Büdingen: Am vergangenen Wochenende, zwischen 18 Uhr am Samstag und 11 Uhr am Sonntag, entwendeten Unbekannte Alu-Gartenstühle aus dem Außenbereich eines Cafe in der Altstadt. Möglicherweise waren es die gleichen Täter, die auch versuchten ein Fenster des Cafe aufzuhebeln, was ihnen jedoch nicht gelang. Um Mitteilung verdächtiger Beobachtungen in diesem Zusammenhang bittet die Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0. * Einbruchversuch Butzbach: Nachdem die Mitarbeiter eines Altenwohnheims in der Griedeler Straße in der Nacht zum Sonntag, gegen 01.15 Uhr, verdächtige Geräusche hörten, verständigten sie die Polizei. Wie sich herausstellte versuchten Unbekannte die Tür zum Verwaltungstrakt des Gebäudes aufzuhebeln. Dies gelang den Tätern nicht, es blieb bei einem Sachschaden an der Tür. Die Polizei in Butzbach, Tel. 06033-7043-0, bittet um Hinweise in diesem Zusammenhang. * PKW gegen LKW geschoben Butzbach: Von der Griedeler Straße nach links auf einen Parkplatz wollte ein 27-jähriger Gießener am heutigen Morgen, gegen 09.05 Uhr, mit seinem BMW abbiegen. Verkehrsbedingt musste er anhalten, was der 44-jährige Fahrer eines Busses hinter ihm offenbar nicht bemerkte. Der Bus fuhr auf den BMW auf und schob diesen in den Gegenverkehr, wo er mit einem LKW kollidierte. Bus und BMW mussten abgeschleppt werden. Der Gießener verletze sich bei dem Unfall leicht. * Dunkler PKW nach Unfallflucht gesucht Echzell: Im Feldchen in Gettenau verursachte ein Verkehrsteilnehmer am Freitag, zwischen 13 und 13.15 Uhr, einen Unfall und kam anschließend nicht seinen gesetzlichen Pflichten nach. Der Unfallflüchtige hinterließ einen Schaden von rund 2000 Euro an einem schwarzen C-Klasse Mercedes. Zeugenaussagen zufolge könnte der Unfallverursacher einen dunklen PKW mit den Teilkennzeichen FB-FH genutzt haben und den Unfall beim Ausparken verursacht haben. Weitere Hinweise erbittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0. * Seat zerkratzt Friedberg: Einen Schaden von rund 1000 Euro richtete ein Vandale zwischen 11 Uhr am Freitag und 14 Uhr am Sonntag an einem roten Seat Mii an, der in der Klausenstraße in Bruchenbrücken abgestellt war. Vor allem im Frontbereich verursachte der Täter diverse Kratzer. Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, bittet um Hinweise. * Beifahrerseite zerkratzt Friedberg: In der Assenheimer Straße in Ossenheim verkratzte ein Unbekannter zwischen 23.30 Uhr am Freitag und 17 Uhr am Samstag die Beifahrerseite eines braunen Dacia Duster und richtete dabei einen Schaden von rund 1200 Euro an. Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, bittet um Hinweise auf den Täter. * Reifen eingestochen – Täter von Passanten festgehalten Friedberg: Passanten stellten am Samstag, gegen 21.50 Uhr, den mutmaßlichen Täter mehrere Sachbeschädigungen. Sie konnten beobachten, wie der 69-Jährige Mann an drei Fahrzeugen mit einem Messer Reifen einstach und damit einen Schaden von mehreren hundert Euro anrichtete. Zwischen den Zeugen aus Friedberg und dem Tatverdächtigen aus Bad Nauheim kam es dabei zu einer körperlichen Auseinandersetzung. Der Tatverdächtige wollte flüchten, die Zeugen versuchten dies zu verhindern. Der Bad Nauheimer, ein 43-jähriger Friedberger und eine 65-jährige Friedbergerin zogen sich dabei Verletzungen zu. Mögliche Zeugen der Auseinandersetzung werden gebeten sich mit der Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, in Verbindung zu setzen. * Unfallflucht Nidda: Am Freitag, zwischen 10.15 und 14.30 Uhr, beschädigte ein noch unbekannter Verkehrsteilnehmer in der Wydratstraße in Ober-Widdersheim einen blauen Ford C-Max und verursachte einen Schaden von rund 500 Euro an dem PKW. Da der Unfallverursacher flüchtete, bittet die Polizei in Nidda, Tel. 06043-984-707, um Hinweise auf ihn. * Einbruch in Ilbenstadt Niddatal: Drei Fenster eines Wohnhauses in der Feldbergstraße in Ilbenstadt beschädigten Diebe, um in das Haus eindringen zu können. Zwischen 19 Uhr am Freitag und 07.15 Uhr am Samstag müssen die Täter am Werk gewesen sein. Ob sie auch Beute machen konnten, ist noch unklar. Hinweise in diesem Zusammenhang nimmt die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, entgegen. * Einbrecher in Langenhain-Ziegenberg Ober-Mörlen: Durch die Terrassentür drangen die Einbrecher ein, die zwischen 17.30 Uhr am Samstag und 08.15 Uhr am Sonntag in einem Wohnhaus im Bussardweg in Langenhain-Ziegenberg Beute machten. Gewaltsam öffneten sie die Tür und durchsuchten das Wohnhaus nach Wertsachen. Dabei erweckte Schmuck von noch unbekanntem Wert ihr Interesse, welchen sie mitgehen ließen. Zwischen 11 Uhr am Sonntag, den 04. März und 14.50 Uhr am Sonntag, den 11. März, versuchten möglicherweise dieselben Täter in ein weiteres Haus im Bussardweg einzudringen. Dies gelang ihnen zwar nicht, sie verursachten jedoch einen Schaden von rund 1.200 Euro an einer Tür und einem Fenster, die sie aufzuhebeln versuchten. Um Mitteilung verdächtiger Beobachtungen in diesem Zusammenhang bittet die Polizei in Butzbach, Tel. 06033-7043-0. * Kellertür aufgebrochen Ranstadt: Irgendwann in der Woche zwischen dem 03 und 10. März verschaffte sich ein Einbrecher durch die Kellertür gewaltsam Zutritt zu einem Wohnhaus in der Vogelsbergstraße. Der Täter durchsuchte die Wohnräume. Ob er auch Beute machen konnte, ist noch unklar. Um Hinweise in diesem Zusammenhang bittet die Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0. Sylvia Frech, Pressesprecherin

Es handelt sich um eine Originalmeldung der Polizei.
Originalmeldung: http://ots.de/3b561e

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here