Mann sprüht Schwarzfahrer Pfefferspray ins Gesicht

0
5

Gießen. Was als Hilfe für eine Zugbegleiterin gedacht war, endete in einem Strafverfahren. So erging es gestern Vormittag einem 36-Jährigen aus Gießen. Der Mann war auf dem Heimweg in einer Regionalbahn aus Wetzlar. Kurz vor Ankunft in der Universitätsstadt wurde der 36-Jährige Zeuge einer Fahrscheinkontrolle. Ein gleichaltriger Mann aus Wetzlar, der ohne Fahrkarte unterwegs war, kam offensichtlich mit der Zugbegleiterin in Streit. Um der Bahnmitarbeiterin zu helfen, mischte sich der Gießener ein. Die Situation hatte sich nach Zeugenaussagen bereits wieder beruhigt, als der 36-Jährige plötzlich ein Pfefferspray zog und dem Schwarzfahrer ins Gesicht sprühte. Bei der Ankunft in Gießen kam der Wetzlarer zur ärztlichen Behandlung in das Klinikum. Gegen den übereifrigen Helfer hat die Bundespolizeiinspektion Kassel ein Strafverfahren wegen des Verdachts einer Gefährlichen Körperverletzung eingeleitet.

Es handelt sich um eine Originalmeldung der Polizei.
Originalmeldung: http://ots.de/43a017

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here