Mann wirft mit Feuerzeug und Kleingeld

0
31

Wetzlar (Lahn-Dill-Kreis). Regelrecht ausgeflippt ist gestern Abend, gegen 18 Uhr, ein 40-Jähriger aus Dillenburg beim Einkaufen im Bahnhof Wetzlar. Der Mann wollte im DB-Service-Store mit gerollten 5-Cent-Münzen ein Feuerzeug kaufen. Die 40-jährige Verkäuferin verweigerte allerdings die Annahme des Münzgeldes in dieser Form. Daraufhin wurde der Dillenburger ausfallend. Er beleidigte die Verkäuferin und warf ihr ein Feuerzeug ins Gesicht. Einem ebenso anwesenden 22-Jährigen warf er sein Kleingeld an den Kopf. Die 40-Jährige erlitt durch den Bewurf leichte Verletzungen, der 22-Jährige blieb unverletzt. Eine Streife der Polizei Wetzlar konnte den Werfer noch am Bahnhofsvorplatz vorläufig festnehmen. Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat die Ermittlungen aufgenommen und ein Strafverfahren eingeleitet. Zeugenhinweise sind erbeten unter der Tel.-Nr. 0561/81616-0 bzw. der kostenfreien Service-Nr. der Bundespolizei 0800 6 888 000.

Es handelt sich um eine Originalmeldung der Polizei.
Originalmeldung: http://ots.de/3db262

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here