Polizeiliche Kriminalstatistik 2017 für den Lahn-Dill-Kreis

0
58

Dillenburg. — Kriminalstatistik 2017 für die Polizeidirektion Lahn-Dill: – Aufklärungsquote bei 65,9 Prozent – Anzahl der Straftaten deutlich unter 10.000er Marke – Rückgang der Wohnungseinbrüche um 22 Prozent Die Zahl der registrierten Straftaten im Lahn-Dill-Kreis ist mit 9.287 im Vergleich zum Vorjahr (9.789) mit über 500 Taten erneut deutlich gesunken. Zudem stieg die Aufklärungsquote von 62,8 Prozent auf 65,9 Prozent. Polizeidirektor Siegfried Schulz, Leiter der Polizeidirektion Lahn-Dill, führt dies auf die professionelle Arbeit seiner Beamtinnen und Beamten, aber auch auf die gute Zusammenarbeit und auf das Vertrauen der Bürgerinnen und Bürger in ihre Polizei zurück. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der angehangenen Pressemeldung. Guido Rehr, Pressesprecher

Es handelt sich um eine Originalmeldung der Polizei.
Originalmeldung: http://ots.de/3b6647

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here