Pressemeldung vom 19.11.2019:

0
6

Gießen. Gießen: Bereits zum 23. Mal laden die Katholische Polizeiseelsorge und das Polizeipräsidium Mittelhessen zum traditionellen Adventskonzert für Samstag, 30. November 2019, 17.00 Uhr, in die St. Thomas-Morus Kirche nach Gießen ein. Einen Tag vor dem 1. Advent haben Polizei und Kirche wieder ein buntes und vielfältiges Musik-Programm zusammengestellt. Etwa 100 Mitwirkende werden in der Kirche an der Grünberger Straße mit musikalischen Beiträgen für Adventsstimmung sorgen. "In der Tradition der bisherigen Konzerte wollen wir zusammen mit der katholischen Polizeiseelsorge unsere Verbundenheit mit den Bürgerinnen und Bürgern der mittelhessischen Region festigen und untermauern. Etwa 90 Minuten mit Musikgenuss und besinnlichen Worten sollen die Gemeinsamkeit zwischen Polizei, Kirche und Bevölkerung in der Vorweihnachtszeit stärken. In den zurückliegenden 22 Konzerten konnten wir einen fünfstelligen Betrag für gute und mildtätige Zwecke unterschiedlichen Organisationen, Vereinen und Hilfsprojekten zur Verfügung stellen." so Polizeipräsident Bernd Paul. Pfarrer Matthias Schmid wird die Adventskerze entzünden, bevor Polizeipräsident Bernd Paul die Gäste begrüßt. Begleitet wird der Beginn des Konzerts durch das Landespolizeiorchester Hessen mit "Rise of the firebird" von Steven Reineke. Im weiteren Verlauf des Adventskonzertes, das von Reinhard Schall vom Hessischen Rundfunk moderiert wird, stellen die beteiligten Chöre, eine Solistin und das Landespolizeiorchester ihr Können mit weihnachtlicher Musik unter Beweis. Erneut treten wieder alle Mitwirkenden unentgeltlich auf und unterstützen so den Benefizgedanken der Veranstaltung. Die Kollekte geht in diesem Jahr an den ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst in Gießen. Dieser begleitet in ehrenamtlicher Tätigkeit betroffene Familien kranker Kinder bei der neuen Lebenssituation und den damit verbundenen Herausforderungen. Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei. Mitwirkende: Das Konzert ist seit Jahren schon fester Bestandteil im Adventsprogramm der St. Morus Gemeinde und wird in diesem Jahr von Reinhard Schall (Hessischer Rundfunk) moderiert. Mit ihm als erfahrenen "Fernseh- und Radiohasen" werden die Zuhörer durch diesen vorweihnachtlichen Abend geführt. Großen Anklang wird einmal mehr das Landespolizeiorchester Hessen unter dem Dirigenten Laszlo Szabo finden. Das 1954 gegründete Ensemble besteht aus Musikerinnen und Musikern mit abgeschlossenem Musikstudium. Mit seinen Darbietungen wird das Orchester wieder seine Vielseitigkeit aufzeigen. Ein weiterer Höhepunkt des bunten Programms wird der Auftritt der Kriminaloberkommissarin Lisa Dietrich sein. Die leidenschaftliche Sängerin stammt aus Waldsolms und singt regelmäßig bei besonderen Anlässen. Sie wird das Publikum mit drei ausgewählten Titeln in ihren Bann ziehen. Mit dem erfolgreichen Gesangverein Young Voices Mittenaar tritt ein Chor aus dem Lahn-Dill-Kreis auf. Der gemischte Chor wird von Jochen Stankewitz geleitet. Der Chor war bereits mehrfach auf überregionaler Ebene unterwegs und wird das Adventskonzert mit seinem stimmgewaltigen Chorgesang bereichern. Das Repertoire des Chors ist vielfältig und reicht von À capella, Pop, Rock bis hin zu Gospel. Ebenfalls aus Mittenaar ist der Nachwuchs der Young Voices mit von der Partie. Unter der Chorleiterin Elvira Claas treten der Kinderchor "Notenschlüssel" und Jugendchor "Teen Voices" auf. Hinweis und Bitte an die Redaktionen: Ich bitte Sie, den Termin auch in Ihre Veranstaltungskalender aufzunehmen. Darüber hinaus freuen wir uns über Ihre Anwesenheit.

Es handelt sich um eine Originalmeldung der Polizei.
Originalmeldung: http://ots.de/43cfdb

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here