Traktor ohne Beleuchtung auf Bundesstraße unterwegs / Polizei untersagt lebensgefährliche Weiterfahrt

0
68

Dillenburg. — Herborn-Seelbach: Ohne hintere Beleuchtung war gestern Abend (15.02.2019) ein Traktorfahrer auf der Bundesstraße zwischen Mittenaar-Bicken und Herborn-Seelbach unterwegs. Gegen 18.30 Uhr fiel der Traktor samt Dung auf dem Anhänger einer Streife des Regionalen Verkehrsdienstes auf. Mit rund 20 km/h zog der Trecker seinen Anhänger über die B255 in Richtung Herborn. Die Beleuchtung des Anhängers funktionierte nicht, zudem waren die Reflektoren verdreckt. Für den nachfolgenden Verkehr war das Gespann im Scheinwerferlicht erst im letzten Moment zu erkennen. Bei der Kontrolle des Gefährts fiel außerdem auf, dass der Traktor bereits am 01.02.2019 außer Betrieb gesetzt worden war. Die Ordnungshüter untersagten die Weiterfahrt und leiteten gegen den 62-jährigen Landwirt Strafverfahren wegen Verstöße gegen das Pflichtversicherungs- und Kraftfahrzeugsteuergesetz ein. Guido Rehr, Pressesprecher

Es handelt sich um eine Originalmeldung der Polizei.
Originalmeldung: http://ots.de/4000a6

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here